Der Bestand war geprägt von unterschiedenen Bauetappen. Ziel der Erweiterung war es, die einzelnen Bauelemente zu einem neuen Ensemble zu verbinden mit dem Schwerpunkt auf gute Orientierbarkeit und Funktionalität.

Die bestehende Volksschule mit 14 Klassen musste um 4 Klassen samt Zusatzeinrichtungen für den Ganztagesbetrieb sowie einer Schulbibliothek und einer 2. Turnhalle erweitert werden. Die Gemeinde nützte die Gelegenheit, den Turnsaal zu einer 3-fach Sport- und Veranstaltungshalle mit Bühne auszubauen und in der Schule die Gemeindebibliothek zu integrieren.

Der neue ostseitige Eingang ist von der Ankommenseite klar ersichtlich. Vom neuen Vorplatz aus werden sowohl  Schule, als auch die neue Sport- und Veranstaltungshalle erschlossen. Die öffentliche Bibliothek ist markant am Eingang situiert. Die verlängerten Klassentrakte „schweben“ linear darüber. Dem Klassentrakt gegenüber bildet die neue Turn- und Veranstaltungshalle mit dem bestehenden Turnsaal eine Sportachse, die unabhängig vom Schulbetrieb genutzt werden kann. Schulzubau und Veranstaltungshalle sind Referenzen für den konstruktiven Holzbau.

# Zu- und Umbau

Adresse Bertha von Suttner Straße 10, 8054 Seiersberg

Auftraggeber Gemeinde Seiersberg / UniCredit Leasing (Austria) GmbH

Planungsbeginn 2008

Baubeginn 2010

Fertigstellung 2011

Nutzung VS, Mehrzweckhalle

BGF 3.800 m²

NNF 3.200 m²