Die Leechkirche (Maria Himmelfahrt am Leech) ist die älteste unter den Grazer Kirchen und gehört zu den bedeutendsten gotischen Baudenkmälern, nicht nur in der Steiermark, sondern in ganz Österreich. Der Standort für das Projekt Kirche 2.0 befindet sich südlich angrenzend an die Leechkirche und direkt an der Zinzendorfgasse, die zur Uni-Graz führt.

Die Zinzendorfgasse zeichnet sich durch ihr großes Angebot an vielfältigen Restaurants und Cafés aus und wird als sehr beliebte Straße im Viertel empfunden. Der Mix an Studierenden, Berufstätigen und Bewohner macht die Zinzendorfgasse zu einem vielfältigen Begegnungsraum, der sonst nur in der direkten Innenstadt zu finden ist.

Geplant ist, unter Verwendung von ausrangierten Schiffscontainern, Raum für ein Begegnungszentrum als soziales Projekt zu schaffen.Der Bebauungsvorschlag bezieht sich auf eine zeitlich begrenzte Aufstellung (3-5 Jahre), die im Vorbereich der Leechkirche den Kirchenvorplatz bespielen soll. Das Begegnungszentrum soll aus liegenden Baukörpern (Shop, Werkstatt, Innovationsraum, Café), einem Bücherturm, Terrassen und einer Arena (Tribüne) bestehen.

# Kunst- und Sozialprojekt

Adresse Zinzendorfgasse 3, 8010 Graz

Auftraggeber Diözese Graz-Seckau

Planungsbeginn 2017

Nutzung Begegnungszentrum

NNF 100,95 m²