Die Grundidee von „Urban Boxes“ ist die Schaffung von smarten Gebäuden als Teil einer Quartierslösung.

Die Urban Boxes sind modular aufgebaute Gebäude, die in ihrer Anordnung sehr flexibel gestaltbar und überdies als „Plus-Energie-Haus“ ausgestaltet sind. Sämtliche Baustoffe und verwendete Materialien sind nachhaltig (3-Säulen-Modell: ökologisch – ökonomisch – sozial), die Urban Boxes werden natürlich ausschließlich mit erneuerbarer Energie betrieben.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Mobilität der Module gelegt. Es soll ein einfacher Abbau, Transport und Wiederaufbau der Boxen möglich sein. Weiteres sollen die entstandenen Gebäudekomplexe einfach erweitert bzw. rückgebaut werden können.

Die nachstehende Beschreibung bezieht sich auf die Ausführung und Ausstattung von Urban Boxes. Urban Boxes können vielseitig verwendet werden entweder als klassische Büroräume (Business Center, Co-Working) oder auch als Hotels, Gastronomiestätten, Ausbildung / Kinderbetreuungsstätten, Wohnheime und Eventlocations.

Das System besteht aus zwei Systemdoppelboxen die komplett ausgestattet sind, des Weiteren gibt es noch Horizontal.-, Vertikal.- und Zusatzelemente. Die einzelnen Boxen (inkl. fertiger Innenoberflächen, Außenabschlüssen, Dämmung inkl. Winddichtung) werden vor Ort auf Streifenfundamente inkl. notwendiger Einzelfundamente (Betonfertigteile lt. Statik) aneinander gekoppelt. Die Endoberflächen (je nach Gestaltung) werden vor Ort finalisiert. Sämtliche Verbindungen zwischen den Elementen sind mit Steckverbindungen oder Polzenverbindungen herzustellen. Holzverschraubungen sind aufgrund der Demontage und Wiederverwendung nicht zulässig. Das System ist modular und flexibel entwickelt, damit eine Anpassbarkeit (Größe und Anordnung) an unterschiedliche Grundstückskonfigurationen möglich ist.

# Innovativer Holzbau

# Mehrfachnutzung

Address Leonhardgürtel 10, 8010 Graz

Client Energie Steiermark

Start of Planning 2015

Start of Construction 2016

Completion 2016

Use Mehrfachnutzung

GFA 142 m2

UFA 113 m2