Ein naturnahes Besucherzentrum für die Region.

Das vorliegende Konzept zielt auf eine Erhaltung des Bestandsgebäudes, jeglich das Nebengebäude sowie die Garagen im hinteren Bereich werden abgerissen.

Um einen großzügigen Vorplatz sowie eine Ankommenszone zu generieren wird zusätzlich ein Teil des zu erhaltenden Gebäudes abgebrochen. Zur Überwindung des Niveaus wird eine zusätzliche Ebene eingeführt, von welcher aus die unterschiedlichen Bereiche erschlossen werden. Zentrales Element dabei ist die großzügige Treppenanlage, welche die Richtung zur Bärenschützenklamm sowie dem neuen Naturpark deuten soll.

In der Erdgeschosszone wird durch den geringfügigen Abbruch des Bestandsgebäudes ein großzügiger Vorplatz erzeugt. Von hier aus gelangt man in das Foyer und durch eine innenliegende Erschließung weiter in die zweite Ebene zum Veranstaltungsbereich. Durch den Vorplatz gelangt man ebenso auf direktem Weg zu den Informationsständen und weiter in die zweite Ebene zum Cafe sowie Ticketverkauf. Der Tourismusbereich funktioniert separat, kann jedoch bei Bedarf hinzugeschalten werden.

Durch das Einführen der zweiten Ebene wird der Höhenunterschied zum angrenzenden Naturpark überwunden. Zusätzlich erhält man dadurch einen beruhigten Innenhof, welcher ebenso als Veranstaltungsbereich genutzt werden kann.

Der innenliegende Arkadengang der Jägerschaft dient gleichzeitig als Ausstellungsbereich für die Präparate, welche von innen als auch von außen besichtigt werden können. Durch die Gliederung der Bereiche um den Innenhof werden Synergie zwischen den Einheiten erzeugt, wodurch die Multifunktionalität dieses Gebäudes zusätzlich gestärkt wird.

Das Bestandsgebäude, welches als neues Veranstaltungszentrum dient wird zum Teil erhalten. Das Zentrum der Jägerschaft befindet sich auf zweiter Ebene und fließt mit dem Veranstaltungsbereich ineinander. Im hinteren Bereich, jedoch auch im Anschluss an die Jägerschaft ist die Waldwerkstatt situiert. Als eigenständiges Gebäude fungiert die Tourismuszone sowie die Eingangszone. Diese erstreckt sich über zwei Ebenen und wird vom Vorplatz als auch vom beruhigten Innenhof erschlossen.

# Innovativer Holzbau

Address Grazer Straße 16, 8131 Mixnitz

Client styrian country-hunters

Start of Planning 2018

Completion 2020

Use tourism

GFA 1.355 m²