20 Wohneinheiten in Holzfertigteilbau gruppieren sich um eine  Siedlungsmitte.

Die Anlage umfasst eine Mischung von Reihenhäusern und Geschosswohnungen. Die 4 Baukörper sind hangparallel und, dem Geländeverlauf entsprechend, höhengestaffelt situiert mit geringen Geländeveränderungen. Die leicht gedrehte Stellung zueinander erzeugt ein aufgelockertes Siedlungsbild mit einer Siedlungsmitte und der allgemeinen Spielfläche beim Wald.

Sämtlichen Wohneinheiten sind nordseitig direkt beim Eingangsbereich die Parkplätze zugeordnet. Die südorientierten Grundrisse ermöglichen jeder Wohnung eine ungestörte talseitige Aussicht und beste Belichtungs- und Besonnungsverhältnisse.

Eine großzügige, lichte Erschließungszone führt in den Wohn- und Essbereich mit vorgelagertem Garten. Die erdberührten Zonen sind als Kellerräume genutzt und massiv ausgeführt. Die klare Grundrissgestaltung, das statisch einfache System sowie die optimierte Ausnutzung des Geländes ermöglichte die Einhaltung des Kostenrahmens trotz geringer Wohnungsanzahl.

Adresse Gruberweg, 8242 St. Lorenzen am Wechsel

Auftraggeber Wohnbaugruppe ENNSTAL

Planungsbeginn 2013

Baubeginn 2014

Fertigstellung 2015

Nutzung 20 Wohneinheiten

Anmerkungen 2012 Wettbewerb, 1. Preis

BGF 2.040 m²

NNF 1.545 m²