ROOFBOX
Kategorie: Holzbau, Nachhaltigkeit, Sanierung / Revitalisierung, Studien / Wettbewerbe, Wohnen
Fertigstellung: 2016
Anmerkung:
  • DAPHNE Excellent Project 2016

Ressoucenschonende Nachverdichtung von großvolumigen Mehrfamilienhäusern mit vorgefertigten Raumzellen in Holzbauweise.

 

Eine Vielzahl an Wohnbauten aus den Jahren 1950-1980 stehen in infrastrukturell bestens ausgestatteten städtischen Lagen. Meistens ist eine thermische – und bautechnische Sanierung, vor allem bezüglich der Heizung, Sanitär – und Elektroinstallationen notwendig.

 

Das Projekt ROOFBOX eröffnet nun die Möglichkeit einer zusätzlichen Verdichtung dieser Wohnbauten in Kombination mit einer technischen Sanierung des Bestandes.

 

Fertig ausgestattete Sanitärboxen mit Bad, WC und Küche werden in der Halle gefertigt und mit Autokran auf die Dächer gehoben. Wohn- und Schlafzimmer mit Terrassen sind die Füllelemente in Großtafelbauweise zwischen diesen Boxen.

 

Je nach Zustand der bestehenden Wohneinheiten, können diese auch saniert werden. Bei einer thermischen Sanierung werden die neuen Installationsschächte außen geführt, um einen möglichst störungsfreien Bauablauf zu gewährleisten. Es können zusätzliche Balkone, die von den ROOFBOXEN abgehängt werden, für die Bestandswohnungen angeboten werden.

 

Nach zwei Jahren intensiver Arbeit wurde am 16. September 2016 in Großwilfersdorf ein 1:1 Modell als Ergebnis des Forschungsprojektes ROOFBOX von den Projektpartnern präsentiert. Die Firma Haas Fertigbau hat die Muster-Roofbox in Originalgröße auf ihrem Betriebsgelände errichtet.