22.06.2017

Beim Jahresforum Modulbau in Wien sind Nussmüller Architekten, unter anderem mit der UrbanBox, als Referenten vertreten.

Beim EU-weit offenen, einstufigen Wettbewerb “Quartier 12, Graz Reininghaus” wurde unser Beitrag aus 29 Einreichungen als 1. Nachrücker ausgewählt.

23.05.2017

Beim geladenen Wettbewerb Wohnen Frohnleiten, Gartengasse konnten wir den 1. Platz erzielen.

09.01.2017

Beim geladenen Wettbewerb Wohnen Grünanger konnten wir den 3. Platz erzielen.

28.11.2016

2 Preise und eine Nominierung durfte die Sanierung Johann-Böhm-Straße innerhalb weniger Tage für sich verzeichnen.

11.11.2016

Aus 31 eingereichten Entwürfen konnten wir bei dem steiermarkweit offenen Wettbewerb den 2. Platz erreichen.

11.10.2016

88 Projekte wurden bei dem EU-weit offenen Wettbewerb eingereicht. In der zweiten Wettbewerbsstufe konnten wir eine Anerkennung erzielen und wurden damit unter die besten 5 Projekte gereiht. Weitere Anerkennungen gingen an die Entwürfe von Josef Hohensinn und Markus Pernthaler, womit sich 3 Grazer Büros unter die Preisträger zählen dürfen.

07.10.2016

Das Josefinum Leoben lud zum Spatenstich für das neue, von den Nussmüller Architekten geplante, Studentenwohnheim in Leoben. Neben Bürgermeister Kurt Wallner und Bezirkshauptmann Walter Kreutzwiesner konnte Harald Rechberger, der Geschäftsführer des Kinder- und Jugendwerks Josefinum, auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer begrüßen.

23.09.2016

Beim geladenen Wettbewerb zur Neugestaltung des Dorfplatzes in Bad Blumau konnten wir den 2. Platz erzielen.

22.09.2016

Im Entwurf wird die Entwicklung, Struktur und Nutzung der vielfältigen öffentlichen Räume über das Entwurfsgebiet hinaus gedacht, und sieht die Anbindung und Programmierung über die Bahntrasse hinaus vor. Dadurch wird die Smart City zum attraktiven Quartier für Anwohner und Besucher— Nachbarschaft, Freizeit, Arbeit und Kultur mischen sich selbstverständlich an der Schnittstelle von Landschaft und neuem dynamischen Stadtraum.

16.09.2016

Die GerambRose wird alle zwei Jahre verliehen und widmete sich in diesem Jahr dem Thema “Arbeitswelten”.

Nach zwei Jahren intensiver Arbeit wurde am 16. September 2016 in Großwilfersdorf ein 1:1 Modell als Ergebnis des Forschungsprojektes ROOFBOX von den Projektpartnern präsentiert. Die Firma Haas Fertigbau hat die Muster-Roofbox in Originalgröße auf ihrem Betriebsgelände errichtet.

16.08.2016

Zwischen Kirche, Schule und Veranstaltungshalle entstand durch Absenken der Landesstraße ein neuer Dorfplatz in Lieboch. Am 06. August 2016 wurde dieser feierlich eröffnet.

18.04.2016

Unter dem Titel ‘Sistemi di facciata innovative per la riqualificazione nZEB’ wird der Wohnbau in Kapfenberg eingehend in der Zeitschrift aZero von Rosa Romano präsentiert.

04.03.2016

Im Rahmen der Smart Cities Days 2016 / Urban Future Global Conference wurden das Zentrum Reininghaus Süd besichtigt.

15.02.2016

Im geladenen Verfahren der ENW, am Fuss des Rosenhain, konnten wir den ersten Platz erzielen.

Danke für eure Bewerbungen. Unsere freie Stelle wurde schon nachbesetzt.

05.11.2015

Der Wohnbau des Projektes Peter Rosegger wurde in der Kategorie Mehrgeschossige Wohnbauten für den Holzbaupreis Steiermark nominiert. Die Wohnhäuser die sich lärmgeschützt hinter der Straßenzeile befinden wurden in Holzlehmbauweise ausgeführt. Für diese wurde die Typologie von Stadtvillen gewählt, die einen Übergang zur angrenzenden Einfamilienhausbebauung bilden. Die Stadthäuser sind höhenmäßig gestaffelt und zueinander präzis ausgerichtet. So entsteht ein feines Spiel mit Distanzen, Durchblicken und Ausblicken.

25.09.2015

Beim geladenen Wettbewerb Keplerstraße konnten wir mit unserem Entwurf den ersten Platz erzielen. Wettbewerbsgegenstand war ein Wohnbau der sich an ein bestehendes Gebäude andockt.  Folgende Leitgedanken zogen sich durch das Projekt und bestimmten das Erscheinungsbild: An der Keplerstraße wurde ein Spitzgebäude als städtebaulicher Merkpunkt angedacht. Der ruhige, grüne Innenhof dient als kommunikative Zone für Bewohner.

08.09.2015

831 Teams weltweit beteiligten sich am Wettbewerb für das neue Bauhaus Museum welches zum 100-jährigen Bauhaus Jubiläum in Dessau errichtet wird. Ebenso international liest sich die Liste der Platzierungen und Ankäufe. Umso stolzer macht es uns in eben dieser, als Ankauf aufzuscheinen.

 

 

24.08.2015

Am Freitag dem 21.8 fand im Rahmen des Rostfestes in Eisenerz eine Pressekonferenz und ein Symposium über das Projekt redesign Eisenerz statt. Bereits seit 10 Jahren befassen sich Architekt Werner Nussmüller und der Soziologe Rainer Rosegger mit der Thematik von nachhaltigen Sanierungsmöglichkeiten, Leerstand und der Gesundschrumpfung von Infrastrukturen im Gebiet rund um Eisenerz.

01.07.2015

Gleich zwei Bauten von Nussmüller Architekten wurden bei der von pro:holz organisierten Steiermark Exkursion „Holz in den Gemeinden“ am 25.06 besucht. Sowohl die Volksschule Seiersberg als auch der Kindergarten Josefinum stießen beim Publikum auf hohes Interesse. Architektin Inge Nussmüller führte durch die Bauten.

19.06.2015

Bei dem Generalübernehmerwettbewerb der Stadtgemeine Leoben konnten wir den 2. Platz erzielen. Der Fokus bei unserem Entwurf lag in der klaren Gestaltung der Außenform die über belebte Innenhofzonen als Kommunikationszonen für die internationale Studentenschaft verfügt. Laubengänge verbinden die drei Baukörper und dienen als Treffpunkt im Freien und als erweiterte Wohnzone.

04.05.2015

Beim heurigen Wettbewerb für die Sporthalle Hüttenbrennergasse konnten wir einen Anerkennungspreis erreichen.

 

 

23.02.2015

Werner Nussmüller hielt im Februar einen Vortrag in Bratislava über die Sanierung Johann Böhm und Smart City Projekte in Graz. Das Projekt Johann Böhm ist schon seit langem über die Grenzen von Österreich bekannt und wurde auch schon in Norwegen und Finnland einem interessierten Publikum präsentiert.

17.02.2015

Im Rahmen des Bau Z Baukongresses in Wien wurden dem Projekt Zentrum Reininghaus Süd die Plaketten von ÖGNB und klima:aktiv feierlich übergeben. Die Auszeichnungen hat das Projekt schon lange, nun fand die offizielle Übergabe statt. Anwesend waren unter anderem Projektpartner Karl Höfler von der AEE INTEC und der Bauherr Martin Partoll, Geschäftsführer von AktivKlimahaus.

15.12.2014

Am 11.12.14 fand die Veranstaltung „Housewarming“ beim Kindergarten Rosenberg statt. Es handelt sich hierbei um eine Veranstaltungsreihe von pro holz, die Bauten kurz vor der Fertigstellung einem interessiertem Publikum zeigen wollen. Die Präsentation übernahm Architektin Inge Nussmüller, die für die Innenraumgestaltung und Möblierung verantwortlich zeichnet und Juniorchef Stefan Nussmüller. Weiters sprach Roland Hansmann der Projektleiter des Bauvorhabens.

27.11.2014

Gleich zweimal wurde Architekt Werner Nussmüller nach Skandinavien eingeladen, um sein Wissen einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Als Botschafter für steirisches Know-How am Sektor Nachhaltiges Bauen und Konstrukiver Holzbau referierte er beim jährlichen Puupäivä (Holztag) am 27.11 in Helsinki, Finnland. Sein Vortrag über Holzarchitektur und Holzbau in Österreich begeisterte eine Zuhörerschaft von 600 Personen. Im Jänner bereichert er die  Veranstaltung Kursdagene in Trondheim, Norwegen mit seinem Beitrag über Plus Energie Sanierungen und Plus Energie Gebäude.

18.11.2014

Alois Stöger überreichte eine Auszeichnung des „Haus der Zukunft“ dem Zentrum Reininghaus Süd. Er nutzte die feierliche Gelegenheit um das Bauvorhaben zu besichtigen und die Urkunde zu übergeben. Anwesend waren Projektpartner von der AEE INTEC, Bauherr Martin Partoll, Vertreter der TU Graz, Werner und Stefan Nussmüller und Projektleiter Martin Bachmaier. Das Zentrum Reininghaus Süd ist nun um eine Auszeichnung für die „Umsetzung eines Energieverbundes innerhalb eines mulitfunktionalen Gebäudeverbandes“ reicher.

04.11.2014

Gestern fand die Preisverleihung für den österreichischen Klimaschutzpreis in Wien statt. Wir waren mit den Projekten Sanierung Johann Böhm und Zentrum Reininghaus Süd nominiert. Von 255 Projekten wurden in vier Kategorien insgesamt 16 Projekte zum Klimaschutzpreis 2014 nominiert. Allein 12 davon gingen in die Steiermark!!!

 

 

 

 

 

 

14.10.2014

Inhalt des Wettbewerbs war die Bebauung der Liegenschaften nördlich der Helmut List Halle mit einer Gesamtgröße von 5,4 ha. Auf dem Areal sollten Büro-, Wohn und Geschäftsgebäude mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 110.000m2 errichtet werden. Den wichtigsten Entwurfsgedanken bei diesem Projekt bildet eine fließende Landschaft, die sich unterhalb der Blockbebauung befindet.

08.10.2014

Gleich mit zwei Projekten, der Sanierung Wohnbau Kapfenberg und dem Zentrum Reininghaus Süd sind Nussmüller Architekten beim diesjährigen Klimaschutzpreis des ORF nominiert. Von 29. September bis zum 24. Oktober werden unsere Projekte im ORF-Servicemagazin „heute konkret“ um jeweils 18:30 auf ORF 2 vorgestellt. Auf www.klimaschutzpreis.at können Sie ab Freitag, 10.10., Ihre Stimme abgeben und uns für beide Projekte unterstützen.

01.10.2014

Am 26.09.14 wurden die fertiggestellten acht Wohneinheiten des Bauvorhabens St. Lorenzen offiziell übergeben. Das Bauvorhaben greift zurück auf einen Wettbewerbsgewinn im Jahr 2013. Bei den Feierlichkeiten waren unter anderem Architekt Werner Nussmüller, Vorstandsdirektor der SG Ennstal Wolfram Sacherer, Bürgermeister Hermann Pferschy und die neuen Wohnungsinhaber vor Ort.

20.08.2014

Vier Monate sind es noch bis zur Baufertigstellung im Dezember, dann soll der Kindergarten Rosenberg in seine normale Nutzung übergehen. Zur Zeit werden die Estricharbeiten erledigt und alles läuft nach Plan.

23.07.2014

943 Punkte von 1000 erreicht

Plus-Energie- e-80^3

 

Mit der Sanierung der Wohnhausanlage “Johann-Böhm-Straße 34/36″ in Kapfenberg wurde erstmals in Österreich ein Mehrfamilienhaus aus den 60-er Jahren mit einem eigens entwickelten, vorgefertigten Fassadensystem in ein Plus-Energie-Gebäude umgewandelt.

30.06.2014

Nussmüller Architekten haben den Wettbewerb MGC Center West für sich entschieden. Inhalt des Wettbewerbs war die Neubebauung der südlichsten Teilfläche des Areals MGC West mit einem multifunktionalem Gebäude.  Wichtig war hier die Bildung eines Landmarks welches das ganze Areal aufwertet. Das Gebäude besteht aus drei versetzt angeordneten Kuben, welche Freiräume, Vor- und Rücksprünge eröffnen. Es wird durch die Unterteilung auch ablesbar, dass im Inneren unterschiedliche Funktionen bzw. Nutzer beherbergt werden.

02.06.2014

Der Praxis-Check ist ein bewährtes Format der Wohnen Plus Akademie. Im Kreis von ManagerInnen und Führungskräften der Branche, ArchitektInnen, ProjektentwicklerInnen, StadtplanerInnen und politisch Verantwortlichen werden spezielle Wohnbauten und Praxismodelle unter einem besonderen Fokus betrachtet und kritisch „gecheckt“. Im Juli findet diese Veranstaltung in Kapfenberg unter dem Titel „Wegweiser als Strukturwandel“ aus.

26.05.2014

Bei der diesjährigen Architekturbiennale in Moskau lieferte die Steiermark einen erheblichen, interessanten Beitrag zur zeitgenössischen, österreichischen Holzarchitektur. Auf Kreisrunden Scheiben wurden 17 Projekte herausragender Beispiele für Holzbau gezeigt. Weiters wurde holzverarbeitenden Firmen die Möglichkeit geboten, sich einem breiten Publikum medienwirksam zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen. Mehrere steirische ArchitektInnen nahmen die Möglichkeit wahr sich an dieser Reise zu beteiligen.

05.05.2014

Der von der Firma Kohlbacher ausgelobte Wohnbauwettbewerb im Bezirk Puntigam wurde von Nussmüller Architekten für sich entschieden. Der Leitgedanke beim Entwurf war die Anordnung der Wohnbebauung um Höfe, die alle unterschiedliche Qualitäten aufweisen und wesentlich zur Wohnqualität beitragen. Die einzelnen Höfe, bestehend aus L Typ und Zeile sind in unterschiedlicher Lage am Grundstück zueinander positioniert. Die Höhenstaffelung mit Penthauswohnungen und Dachterrassen unterstreichen das kleinteilige Erscheinungsbild. So entsteht ein attraktives Angebot von unterschiedlichen Wohnungstypen für eine zukunftsfähige Stadtteilstruktur.

30.04.2014

Beim diesjährigen Architekturkongress in Bratislava stellte Arch. Werner Nussmüller Projekte zu dem Thema Nullenergiegebäude vor. Ein Steckenpferd im Hause Nussmüller. Inhalt des Vortrages waren die Sanierung Johann Böhm und das Stadtteilzentrum Reininghaus Süd, die beide schon mehrere Preise und Auszeichnungen auf diesem Sektor bekommen haben.

17.04.2014

Der Wohnbau in St. Lorenzen am Wechsel nimmt langsam aber bestimmt sein Erscheinungsbild an. Der Rohbau steht, die Fenster wurden geliefert und alles für die nächsten Schritte ist geplant und wird termingerecht und professionell ausgeführt. Die Baufertigstellung ist für September diesen Jahres kalkuliert.

04.04.2014

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) zeichnete heuer bereits zum 28. Mal die besten Nachhaltigkeitsprojekte mit dem ÖGUT-Umweltpreis aus. Unser Projekt Zentrum Reininghaus Süd wurde Sieger in der Kategorie „Stadt der Zukunft“. Es gab insgesamt über 90 Einreichungen in fünf Kategorien.

01.04.2014

Beim heilpädagogische Kindergarten Rosenberggürtel, der vier Integrationsgruppen führt und insgesamt 72 Kinder mit Hör- und Sprachbeeinträchtigungen zusammen mit Kindern ohne Beeinträchtigung gemeinsam in Betreuung hat, wurde heute der Spatenstich vollbracht. Anwesend waren unter anderem Architekt Stefan Nussmüller, LH-Stv Siegfried Schrittwieser, die Leiterin des Kindergartens und Karl Hasenburger vom Förderzentrum.

23.03.2014

Die Sanierung Johann Böhmstrasse in Kapfenberg wurde mit dem klima:aktiv Gold Siegel ausgezeichnet. Dabei wurden 943 von 1000 möglichen Punkten erreicht. klima:aktiv ist die österreichweite Initiative des LEBENSMINISTERIUMS für aktiven Klimaschutz. Im Mittelpunkt steht dabei die Reduktion der treibhausrelevanten Emissionen in den Bereichen Bauen und Sanieren, erneuerbarer Energieträger, Verkehr und Gemeinden.

15.03.2014

Die Wikinger kommen. Werner Nussmüller konnte bei einem Vortrag an der Technischen Universität in Bergen, einer regnerischen Stadt in der Mitte von Norwegen wieder einmal für den Konstruktiven Holzbau begeistern.

14.03.2014

- Aufnahme der Topografie

- Durchfließen des Hanges

- großzügige Freiräume

- Bildung von Siedlungshöfen

- zentrale Erschließungsstraße _Wohnstraße

 

Dies waren die zentralen Entwurfsgedanken die von dem jungen Wettbewerbsteam umgesetzt wurden.

01.12.2013

Beim diesjährigen, renommierten Holzbauforum in Garmisch-Partenkirchen wird Architekt Werner Nussmüller zusammen mit Martin Partoll, Geschäftsführer von Aktiv Klimahaus, einen der Eröffnungsvorträge halten.

 

10.11.2013

Architekt Werner Nussmüller war heuer Referent beim vertiefenden Holzbau-Basiskurs in Brno. Vorgestellt wurde das Projekt Zentrum Reininghaus Süd, ein 5-geschossiger Wohnbau in Holz-Lehm-Bauweise bzw. die Entwicklung eines ganzen Stadtzentrums in Holzbauweise.

01.10.2013

Stefan Nussmüller nahm als Referent an der IV Internationalen Konferenz “The Architectural Opportunities of Wood in Construction” teil. Die Konferenz wurde zusammen von Wood Housing Association und der Universität St. Petersburg organisiert. Thema des Vortrages war “Energy Efficiency in Wooden Architecture”.

Nussmüller Architekten haben den ersten Preis beim geladenen Wettbewerb Hummelkaserne Süd gewonnen. Der Wettbewerb wurde von der Firma Kohlbacher ausgelobt und am 25. September wurde der Gewinn bekannt gegeben. Ziel des Wettbewerbes war die Ausarbeitung eines Geschosswohnbaus auf dem ehemaligen Kasernengelände Hummelkaserne im Norden von Graz.

09.09.2013

Architekt Werner Nussmüller hält beim diesjährigen Sanierungstag am 5. November 2013 einen Vortrag über das Sanierungsbauvorhaben Johann Böhm Strasse in Kapfenberg.

10.07.2013

Anfang Juli diesen Jahres wurde das Seniorenzentrum in Unzmarkt eröffnet. Bei der Eröffnung sprachen unter anderem Landesrat Johann Seitinger, Bürgermeister Eberhard Wallner und Christian Krainer von der ÖWG Wohnbau.

25.03.2013

Das Büro Nussmüller Architekten konnte beim Wettbewerb Andreas Hofer Platz den 3. Preis gewinnen. Das Gebäudeensemble nimmt einen sensiblen Bezug zu seiner Umgebung auf indem es die umgebenden Gebäude unterschreitet oder überhöht.

22.03.2013

Arch. Werner Nussmüller und DI Tobias Weiss halten jeweils einen Vortrag bei einer Tagung vom bmvit und der Internationalen Energie Agentur unter dem Titel “Wege zum Nullenergiegebäude in Neubau und Sanierung”.

08.03.2013

Im März diesen Jahres wurde zum ersten Mal die Zertifizierung Total Quality Building an ein Grazer Architekturbüro vergeben. Das Büro Nussmüller konnte mit seinem Wohnprojekt Reininghaus Süd die hoch angelegten Kriterien erfüllen.

05.03.2013

Beim Wettbewerb Sankt Lorenzen am Wechsel entschied sich die Jury für den Entwurf von Nussmüller Architekten. Der Wettbewerb umfasste die Gestaltung von 20 Wohnungen, die in Holzfertigteilbauweise errichtet werden und alle über einen wunderschönen Talblick verfügen.

21.02.2013

Bei dem geladenen Wettbewerb Wohnbau Hummelkaserne konnten Nussmüller Architekten den 3. Preis holen. Der Entwurf fokussiert sich auf drei strukturell identische Baukörper in Holzbauweise, mit zwei Erschließungstürmen in Massivbauweise.

10.02.2013

Beim geladenen Wettbewerb Bio Ernte Steiermark wurde der 2. Preis erlangt. Ein möglichst schonender Umgang mit der Topographie des Ortes und eine optimale Einbindung des neuen Zentrums in das bestehende Gebäudeensemble waren Ziel des Entwurfes.

07.02.2013

Der erste Preis beim Wettbewerb Florianigasse ging an Nussmüller Architekten. Der Entwurf bestach durch eine gute Eingliederung in das Stadtgefüge durch die straßenbegleitende, in der Höhenentwicklung und Gebäudeflucht auf die Nachbarbauten bezugnehmende Bebauung.