15.12.2014

Am 11.12.14 fand die Veranstaltung „Housewarming“ beim Kindergarten Rosenberg statt. Es handelt sich hierbei um eine Veranstaltungsreihe von pro holz, die Bauten kurz vor der Fertigstellung einem interessiertem Publikum zeigen wollen. Die Präsentation übernahm Architektin Inge Nussmüller, die für die Innenraumgestaltung und Möblierung verantwortlich zeichnet und Juniorchef Stefan Nussmüller. Weiters sprach Roland Hansmann der Projektleiter des Bauvorhabens.

27.11.2014

Gleich zweimal wurde Architekt Werner Nussmüller nach Skandinavien eingeladen, um sein Wissen einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Als Botschafter für steirisches Know-How am Sektor Nachhaltiges Bauen und Konstrukiver Holzbau referierte er beim jährlichen Puupäivä (Holztag) am 27.11 in Helsinki, Finnland. Sein Vortrag über Holzarchitektur und Holzbau in Österreich begeisterte eine Zuhörerschaft von 600 Personen. Im Jänner bereichert er die  Veranstaltung Kursdagene in Trondheim, Norwegen mit seinem Beitrag über Plus Energie Sanierungen und Plus Energie Gebäude.

18.11.2014

Alois Stöger überreichte eine Auszeichnung des „Haus der Zukunft“ dem Zentrum Reininghaus Süd. Er nutzte die feierliche Gelegenheit um das Bauvorhaben zu besichtigen und die Urkunde zu übergeben. Anwesend waren Projektpartner von der AEE INTEC, Bauherr Martin Partoll, Vertreter der TU Graz, Werner und Stefan Nussmüller und Projektleiter Martin Bachmaier. Das Zentrum Reininghaus Süd ist nun um eine Auszeichnung für die „Umsetzung eines Energieverbundes innerhalb eines mulitfunktionalen Gebäudeverbandes“ reicher.

04.11.2014

Gestern fand die Preisverleihung für den österreichischen Klimaschutzpreis in Wien statt. Wir waren mit den Projekten Sanierung Johann Böhm und Zentrum Reininghaus Süd nominiert. Von 255 Projekten wurden in vier Kategorien insgesamt 16 Projekte zum Klimaschutzpreis 2014 nominiert. Allein 12 davon gingen in die Steiermark!!!

 

 

 

 

 

 

14.10.2014

Inhalt des Wettbewerbs war die Bebauung der Liegenschaften nördlich der Helmut List Halle mit einer Gesamtgröße von 5,4 ha. Auf dem Areal sollten Büro-, Wohn und Geschäftsgebäude mit einer Bruttogeschossfläche von ca. 110.000m2 errichtet werden. Den wichtigsten Entwurfsgedanken bei diesem Projekt bildet eine fließende Landschaft, die sich unterhalb der Blockbebauung befindet.

08.10.2014

Gleich mit zwei Projekten, der Sanierung Wohnbau Kapfenberg und dem Zentrum Reininghaus Süd sind Nussmüller Architekten beim diesjährigen Klimaschutzpreis des ORF nominiert. Von 29. September bis zum 24. Oktober werden unsere Projekte im ORF-Servicemagazin „heute konkret“ um jeweils 18:30 auf ORF 2 vorgestellt. Auf www.klimaschutzpreis.at können Sie ab Freitag, 10.10., Ihre Stimme abgeben und uns für beide Projekte unterstützen.

01.10.2014

Am 26.09.14 wurden die fertiggestellten acht Wohneinheiten des Bauvorhabens St. Lorenzen offiziell übergeben. Das Bauvorhaben greift zurück auf einen Wettbewerbsgewinn im Jahr 2013. Bei den Feierlichkeiten waren unter anderem Architekt Werner Nussmüller, Vorstandsdirektor der SG Ennstal Wolfram Sacherer, Bürgermeister Hermann Pferschy und die neuen Wohnungsinhaber vor Ort.

23.07.2014

943 Punkte von 1000 erreicht

Plus-Energie- e-80^3

 

Mit der Sanierung der Wohnhausanlage “Johann-Böhm-Straße 34/36″ in Kapfenberg wurde erstmals in Österreich ein Mehrfamilienhaus aus den 60-er Jahren mit einem eigens entwickelten, vorgefertigten Fassadensystem in ein Plus-Energie-Gebäude umgewandelt.

30.06.2014

Nussmüller Architekten haben den Wettbewerb MGC Center West für sich entschieden. Inhalt des Wettbewerbs war die Neubebauung der südlichsten Teilfläche des Areals MGC West mit einem multifunktionalem Gebäude.  Wichtig war hier die Bildung eines Landmarks welches das ganze Areal aufwertet. Das Gebäude besteht aus drei versetzt angeordneten Kuben, welche Freiräume, Vor- und Rücksprünge eröffnen. Es wird durch die Unterteilung auch ablesbar, dass im Inneren unterschiedliche Funktionen bzw. Nutzer beherbergt werden.

04.04.2014

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) zeichnete heuer bereits zum 28. Mal die besten Nachhaltigkeitsprojekte mit dem ÖGUT-Umweltpreis aus. Unser Projekt Zentrum Reininghaus Süd wurde Sieger in der Kategorie „Stadt der Zukunft“. Es gab insgesamt über 90 Einreichungen in fünf Kategorien.

23.03.2014

Die Sanierung Johann Böhmstrasse in Kapfenberg wurde mit dem klima:aktiv Gold Siegel ausgezeichnet. Dabei wurden 943 von 1000 möglichen Punkten erreicht. klima:aktiv ist die österreichweite Initiative des LEBENSMINISTERIUMS für aktiven Klimaschutz. Im Mittelpunkt steht dabei die Reduktion der treibhausrelevanten Emissionen in den Bereichen Bauen und Sanieren, erneuerbarer Energieträger, Verkehr und Gemeinden.

Marktgemeinde Wildon
Wildon, 2004
Geramb Rose Steiermark 2006
Apis Vermögensverwaltungs GmbH, AVL List GmbH
Graz, 2014
Wettbewerb 1. Platz
ENW
St. Lorenzen am Wechsel, 2013
Wettbewerb 1. Preis
Wegraz / Aktiv Klimahaus
Graz, 2015
Wettbewerb 1. Preis
Apis Vermögensverwaltungs GmbH
Graz, 2014
Wettbewerb 3. Platz
Kohlbacher
Graz, 2013
Wettbewerb 1.Preis
Immobilienmanagement Stift Admont / STIA Holzindustrie GmbH
Admont, 2005
Wettbewerb 1. Preis
PB Petersbergen 120 Projektentwicklungs GmbH
Hart bei Graz, 2014
Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft mbH
Salzburg, 2014
Wettbewerb 1. Preis
ENW
Kapfenberg, 2013
Wettbewerb 1.Preis
Hypo Steiermark / Stadt Graz
Graz, 2002
Wettbewerb 1. Preis
Gemeinnützige Steirische Wohnungsunternehmen
Graz, 2000
Wettbewerb 1. Preis
Wettbewerb 1. Preis
ENW
Graz, 2013
Wettbewerb 1. Preis
Kinderhilfswerk Josefinum Leoben und Stadt Leoben
Leoben, 2009